Zusammen durch das Leben

Willkommen bei der FMS Selbsthilfegruppe Braunau

 

LKH-Universitätsklinikum Graz

Einladung zur Teilnahme an der Studie
"Immunologische und mikrobielle Besonderheiten bei chronisch Schmerzkranken mit Fibromyalgie-Syndrom"

Bitte folgen sie dem Link für mehr Details.


SELTENE KRANKHEIT:
Fibromyalgie: Krankheit mit Seltenheitswert

 


Zum Artikel

 

 

12. Mai ist Fibromyalgie Bewusstseinstag

 

Selbsthilfegruppen leisten einen enormen und professionellen Beitrag für das Sozialwesen. Der Austausch zwischen Betroffenen und Angehörige, gerade bei FMS, ist daher besonders wichtig.
Nicht selten fühlen sich FMS-Erkrankte unverstanden und ausgeschlossen, weil Fibromyalgie nicht von allen Ärzten als Krankheit eingestuft wird. Fibromyalgie ist eine Erkrankung, die man einem Menschen meist nicht sofort ansieht. Oftmals werden daher Fibros als Simulanten abgetan oder als psychisch krank eingestuft.


Das ist jedoch falsch.


Mit den Kriterien des American College of Rheumataology (ACR) wurde erstmals die Fibromyalgie klassifiziert. Die Fibromyalgie ist eine eigenständige Erkrankung und im  ICD 10 unter M.79.70 exklusiv Fibromyalgie angegeben. Die wissenschaftliche Diagnose wurde in den 2008, S 3 Leitlinien, über DIVS e. V., festgelegt.

Fibromyalgie ist eine schwere Erkrankung.

Selbsthilfefördernde Maßnahmen sind besonders wichtig, weil sie zur Entfaltung der Selbsthilfe beitragen.
Gerade bei Krankheiten, die auch die Seele belasten, fördert diese Möglichkeit den Umgang mit Fibromyalgie.

 

 

Die Selbsthilfegruppe ist Mitglied der

Dachverband der Selbsthilfegruppen

4021 Linz, Garnisonstraße 1 a / 2

Tel.: 0732 / 79 76 66, Fax-DW: 14

E-Mail: office@selbsthilfe-ooe.at

www.selbsthilfe-ooe.at

Ansprechpartner & Kontakt

 

Gruppenleitung:

Maria Russinger

Erreichbar unter
Tel.: 0676 / 613 87 30
oder
mariarussinger@yahoo.de

Begleitender Arzt:

Dr. Gerhard Roitner


Mehr Informationen und Austausch mit FMS Betroffenen finden sie hier

Fibromyalgie-Forum